Link verschicken   Drucken
 

Dorn Therapie

Sanfte Wirbelsäulen – und Gelenktherapie nach Dorn

 

Die Dorn Methode ist eine manuelle Therapie.

 

Die Wirbelsäule ist nicht nur das zentrale Stützorgan des Körpers, sondern vor allem auch die stabile Schutzhülle für das Rückenmark und das übergeordnete Steuerungsorgan für alle Funktionen der Organe, des Gewebes und der Zellen unseres Körpers.

 

 

 

Die Behandlung

erfolgt in der Dynamik unter aktiver Mithilfe des Patienten und somit im natürlichen Bewegungsfluss des Menschen.

 

Die Schwungkraft des pendelnden Beines oder der Arme wird zur Korrektur der festsitzenden Gelenke oder blockierten Wirbel genutzt. Durch die Dynamik sind Wirbel und Gelenke abgelenkt.

 

Zunächst wird eine eventuell bestehende Beinlängendifferenz ausgeglichen sowie Hüft-, Knie- und Sprunggelenke. Im Anschluss wird die Position der Beckenschaufeln und des Kreuzbeins überprüft und gegebenenfalls korrigiert. Nun werden die Wirbel auf Fehlstellungen, Blockaden überprüft und korrigiert. Es folgen die Gelenke wie Schulter-, Ellbogen- Hand- und Fingergelenke.

  • Selbsthilfeübungen werden als Hausaufgabe mitgegeben und unterstützen die Therapie.

 

 

Ergänzend wird ein Breuß Massage vor oder nach einer Dornbehandlung eingesetzt.

Veranstaltungen