Link verschicken   Drucken
 

Naturheilkunde

Homöopathie

„Similia similibus curentur“ - Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden!

Die Homöopathie wurde vom Arzt Samuel Hahnemann ( 1755-1843 ) begründet.

Sie ist eine ganzheitliche Behandlung von Körper, Geist und Seele.

Heute umfasst die Homöopathie über 2000 verschiedene Heilmittel aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralstoffreich.

Zu Beginn einer homöopathischen Behandlung steht eine ausführliche Anamnese um das Gesamtbild   (geistige, seelische und körperliche Symptome ) des Patienten zu erfassen und anhand einer Repertorisation das passende homöopathische Mittel herauszufiltern, welches dem Beschwerdebild des Patienten am ähnlichsten ist.

Homöopathie wird als Einzelhomöopathie sowie auch als Komplexmittelhomöopathie angewandt.

Die homöopathische Behandlung lässt sich mit allen naturheilkundlichen Therapien kombinieren und kann auch begleitend zur schulmedizinschen Behandlung eingesetzt werden.

 

Anthroposophische Heilkunde

„den ganzen Menschen betrachten“

 

Die Anthroposophische Medizin wurde von Rudolf Steiner (1861-1925) und Dr. Ida Wegmann ( 1876- 1943 ) begründet.

Ausgangsstoffe der Anthroposophischen Medizin sind mineralische, pflanzliNaturheilkundeche und tierische Substanzen.

Bei der anthroposophischen Therapie wird der menschliche Organismus in vier Wesensglieder - den physischen Leib, den Ätherleib, den Astral-oder Empfindungsleib und die Ich Organisation gegliedert. Krankheit ist das Ungleichgewicht zwischen den vier Wesensgliedern.

Ziel der Therapie ist es, die vier Wesensglieder wieder in ein gesundheitliches Gleichgewicht zu bringen.

Die anthroposophische Heilkunde kann mit allen anderen naturheilkundlichen Therapien kombiniert werden.

 

Bachblüten

Bachblüten Essenzen werden aus wild wachsenden Blumen, Bäumen und Straüchern hergestellt nach den Vorgaben von Dr. Edward Bach ( Arzt und Homöopath )

Bachblüten Essenzen sind feinstoffliche Mittel.

Es gibt insgesamt 38 Bachblüten-Essenzen, welche in sieben Gemütsgruppen unterteilt werden.

Die Einnahme erfolgt oral oder auch äußerlich durch Umschläge und Bäder.

Bachblüten Essenzen können mit allen anderen naturheilkundlichen Therapien kombiniert werden.

 

Spagyrik

Spagyrik ist eine ganzheitliche Therapie.

Spagyrik bezeichnet die pharmazeutische und therapeutische Umsetzung der Alchemie.

Spao = trennen        ageiro = vereinigen, zusammenführen

Es werden pflanzliche, mineralische und tierische Ausgangssubstanzen mit chemischen Verfahrenstechniken zu Spagyrika verarbeitet, eine sehr außergewöhnliche und sehr aufwendige Herstellung.

Die Stoffe werden dabei in wertvolle und nutzlose Bestandteile zerlegt und dann wieder neu zusammengefügt. Es findet ein mehrstufiger Aufbereitungsprozess von Gärung, Destillation und Veraschung statt.

Die Spagyrik kann mit allen anderen Naturheilverfahren kombiniert werden.

 

Veranstaltungen