+++  Regulatpro Hyaluron - Schönheit zum Trinken  +++     
     +++  Buchtipp: kleine Pille, grosse Folgen  +++     
     +++  Buchtipp: Grundlos erschöpft  +++     
     +++  Verklebte und verhärtete Faszien  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Verklebte und verhärtete Faszien

24.10.2019

Faszien geben unserem Körper Form und Stabilität. Die Muskel-Faszien (Myofascial), sind Faszien die den Muskel umgeben und haben weitere Aufgaben:

  • einzelne Muskeln von ihren Nachbarn zu trennen
  • Reibung der Muskeln untereinander zu verhindern
  • Kräfte von einem Muskel auf den anderen zu übertragen.

 

Faszien können sich auch selbst zusammenziehen und unterstützen so die Muskeln bei federnden und schwingenden Bewegungen. 

Laufen diese Vorgänge nicht mehr richtig ab, liegt dies häufig an verklebten Faszien.

Dies ist eine mögliche Ursache für Rückenschmerzen und andere Beschwerden im Körper.

 

Normalerweise sind die einzelnen Faszienfasern wellenförmig angeordnete Gitter. Dies gibt uns Stabilität und Elastizität, Faszien sind dadurch dehnbar und reißfest.

Die Faszien können sich jedoch verhärten, verfilzen, verkleben und verdrehen. Ihr Aussehen gleicht dann verfilzter Wolle.

Ursachen dafür: Bewegungsmangel, Verletzungen, Stress, Fehlbelastungen / Fehlhaltungen, 

 

Verklebte Faszien:

Durch den Verlust ihrer Zugkraft und Flexibilität, ist die Bewegungsfähigkeit der betroffenen Muskelfasern deutlich eingeschränkt und Nervenfasern, die durch diesen Bereich führen, werden gequetscht. Dies kann zu empfindlichen Schmerzen führen. Die Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt und Schmerzen entstehen.

 

Verhärtete Faszien:

Durch einen niedrigen Flüssigkeitsanteil im Körper, leidet auch das Fasziengewebe.

Das ausgeglichene Verhältnis zwischen faserigen und wässrigen Anteilen, verschiebt sich und so bestehen die Faszien häufig aus überwiegend festen, unflexiblen Kollagenfasern.

Die Muskelbeweglichkeit wird zunehmend eingeschränkt und durch das verhärtete Fasziengewebe wird beugen und strecken der Gelenke immer eingeschränkter und Schmerzen können dadurch entstehen.

Es können auch kleinste Verletzungen an den verhärteten Faszien entstehen, die dann zu Entzündungen und Schmerzen führen.

 

Zahlreiche Schmerzrezeptoren nehmen die Veränderung im Gewebe wahr und übermitteln Signale an das Gehirn bei verklebten und verhärteten Faszien.

 

Foto: SCM

Veranstaltungen