Hormonspeicheltest

Hormonspeicheltest

 

Um einen Hormonstatus im Körper zu bestimmen, ist der Speicheltest eine besonders wertvolle und aussagekräftige Diagnostikmethode.

Dabei kann festgestellt werden, wie viele Hormone tatsächlich dem Körper zur Verfügung stehen.

Steroidhormone ( Geschlechtshormone ) sind im Blut fast vollständig an Bindungsproteine         ( Eiweiße ) gebunden und stellen in dieser Form eine Art biologischen aber inaktiven Speicher dar.

Die Speichelhormone repräsentieren die aktive, biologische frei verfügbare Form der zirkulierenden Hormone.

 

Der Hormonspeicheltest spiegelt ihre aktuelle Hormonaktivität wieder, während die Gesamtmenge im Blut eher den Speicher des Hormons darstellt, aus dem sich das freie und aktive Hormon generiert.

 

Der Hormonspeicheltest eignet sich auch zur weiteren Therapiekontrolle.

 

Folgende Hormone können mit dem Speicheltest ermittelt werden:

  • Estradiol
  • Estriol
  • Progesteron
  • DHEA
  • Testosteron
  • Melatonin
  • Cortisol

In meiner Sprechstunde wird nach einem ausführlichen Gespräch und der Erhebung Ihrer Krankengeschichte, wenn sich der Verdacht auf einen veränderten Hormonspiegel erhärtet, zunächst per Speicheltest Ihr Hormonstatus bestimmt.

 

Nach der Auswertung des Hormonspeicheltests durch ein Labor, wird Ihr individuelles Therapie- und Behandlungskonzept erstellt.

 

 

Hinweis: §3 Heilmittelwerbegesetz

Die angegebenen Diagnose- und Therapiemethoden auf meinen Internetseiten sind von der evidenzbasierten Medizin (Schulmedizin) wissenschaftlich nicht anerkannt. Es handelt sich ausnahmslos um Verfahren der alternativen und erfahrungsbasierten Medizin.