Startseite
 

BlogBeitrag: Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B1 hält Kopf und Körper fit!

 

Vitamin B1 ist ein wasserlösliches Vitamin. Es kann nur wenig im Körper gespeichert werden.

 

Du musst es über die Nahrung zuführen.

 

Vitamin B1
  • ist an der Erregungsleitung zwischen Deinen Muskeln und Nerven beteiligt und an der Regeneration Deiner Nerven
  • wichtig für Deinen Energiestoffwechsel! B1 verstoffwechselt Kohlenhydrate aus der Nahrung und wandelt diese in Energie umwird benötigt für eine gute Funktion Deiner Psyche
  • auch für unser Herz-Kreislauf System spielt Vitamin B1 eine wichtige Rolle
  • benötigen wir für Haut, Schleimhäute und Haare
  • Vitamin B1 hat eine lindernde Wirkung auf das Prämenstruelle Syndrom (PMS) !

 

Wenn Du viel Kaffee oder Schwarztee trinkst, wird die Vitamin B1 Aufnahme gehemmt !

 

Verzichte an Deinen PMS Tagen auf Kaffee oder Schwarztee und beobachte mal Deinen Körper !

 

Verschiedene Erkrankungen können einen Vitamin B1 Mangel begünstigen:
  • Essstörungen
  •  Alkoholismus
  •  chronische Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Zöliakie
  • Magen-, Darm- und Lebererkrankungen hemmen die Aufnahme im Darm
  • chronischer Stress
  • Schwangerschaft (Schwangerschaftsübelkeit) und Stillzeit

und ganz wichtig: die Verhütungspille !

 

Nahrungsquellen für Vitamin B1:
  • Vollkornprodukte, Haferflocken, Weizenkeime
  • Hülsenfrüchte
  • Fleisch und Fisch (Scholle und Thunfisch)
  • Gemüse: Kartoffel, Spinat, Spargel
  • Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne

 

Vitamin B1 Mangelsymptome:
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Muskelschwäche, Wadenkrämpfe
  • nachlassende Leistungsfähigkeit körperlich und geistig
  • Ängste, Depressionen, Reizbarkeit, Aggressivität

 

Mit 200g Haferflocken oder 50 g Sonnenblumenkerne kannst Du Deinen täglichen Vitamin B1 Bedarf decken.

 

Hast Du Fragen zu den B-Vitaminen ?

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 09. März 2022

Weitere Meldungen